Erstes Beratungsgespräch

Soll­ten Sie sich für eine BAFA-Vor-Ort-Ener­gie­be­ra­tung mit einem Ener­gie­be­ra­ter ent­schei­den, wäre es hilf­reich, wenn Sie eini­ge Unter­la­gen griff­be­reit haben. Damit erhält Ihr Bera­ter bereits einen ers­ten Über­blick über den Ist­zu­stand des Gebäu­des. Die­se Unter­la­gen soll­ten Sie bereit­le­gen:

  • Die gesam­ten Bau­plä­ne des Hau­ses
  • Die Ener­gie­kos­ten­ab­rech­nun­gen der letz­ten Jah­re (Heiz­öl, Gas, Strom, Fern­wär­me)
  • Bau­be­schrei­bun­gen
  • Das letz­te Über­prü­fungs­pro­to­koll Ihrer Hei­zung von Ihrem Schorn­stein­fe­ger
  • Even­tu­ell Fotos vor­han­de­ner Män­gel oder Schä­den (bei­spiels­wei­se Schim­mel­be­fall, schlech­te oder kei­ne Däm­mung des Daches)

Bei die­sem ers­ten Bera­tungs­ge­spräch vor Ort wird Ihr Ener­gie­be­ra­ter eine umfas­sen­de Bestands­auf­nah­me von Ihrem Gebäu­de machen. In dem anschlie­ßen­den Gespräch notiert er sich eben­so Ihre Wün­sche und Vor­stel­lun­gen. Machen Sie ihn auch auf Klei­nig­kei­ten auf­merk­sam wie stö­ren­de Zug­luft oder kal­te Füße. Dies sind eben­so Aspek­te, die bei den Sanie­rungs­vor­schlä­gen berück­sich­tigt wer­den.

Vorbereitung durch den Beratenden

Vor dem ers­ten Bera­tungs­ge­spräch soll­ten Sie sich über eini­ge Punk­te Gedan­ken machen:

  • Wel­che Maß­nah­men haben Sie fest ein­ge­plant?
  • War­um sind Ihnen bestimm­te Maß­nah­men beson­ders wich­tig?
  • Bevor­zu­gen Sie eini­ge Bau- und Dämm­ma­te­ria­li­en beson­ders?
  • Haben Sie sich bereits für eine Anla­gen­tech­nik ent­schie­den?
  • Wel­chen rege­ne­ra­ti­ven Ener­gie­trä­ger haben Sie bereits ins Auge gefasst?
  • Füh­len Sie sich in Ihrem Haus unbe­hag­lich?
  • Wel­cher Zeit­raum für die Sanie­rung wäre für Sie von Vor­teil?

Die­se Fra­gen wird Ihnen wahr­schein­lich Ihr Bera­ter stel­len. Die­se Daten sind wich­tig für die Ener­gie­be­ra­tung und flie­ßen in das gesam­te Kon­zept mit ein. Wei­ter sind fol­gen­de Fra­ge­stel­lun­gen beson­ders wich­tig für den Bera­ter:

  • Gibt es Schwach­stel­len am oder im Haus, die schnell besei­tigt wer­den müs­sen? Even­tu­ell muss Ihr Ener­gie­be­ra­ter ande­re Sach­ver­stän­di­ge hin­zu­zie­hen.
  • Wel­che Bau­tei­le müs­sen in nächs­ter Zeit aus­ge­tauscht wer­den und wel­che kön­nen noch län­ger genutzt wer­den?
  • Kön­nen Maß­nah­men mit einem mini­ma­len Auf­wand und gro­ßem Nut­zen durch­ge­führt wer­den?
  • Gibt es Bau­tei­le, die aus tech­ni­schen und bau­phy­si­ka­li­schen Grün­den sofort saniert wer­den müs­sen? Dies kann auch Bau­tei­le betref­fen, die noch län­ger nutz­bar wären.
  • Gibt es Maß­nah­men, die sofort durch­ge­führt wer­den kön­nen? Gewis­se Vor­be­din­gun­gen müs­sen in die­sem Fall nicht erfüllt wer­den.
  • Die tech­nisch sinn­vol­le Rei­hen­fol­ge der sanier­ten Bau­tei­le ist wich­tig.

Dar­auf auf­bau­end wird in einem gemein­sa­men Gespräch bereits über ers­te denk­ba­re Effi­zi­enz­maß­nah­men gespro­chen. Gro­be Skiz­zen hel­fen Ihnen bei der Visua­li­sie­rung des Pro­jekts. Ihr Bera­ter wird Sie dar­auf auf­merk­sam machen, dass mit einer ener­ge­ti­schen Sanie­rung nicht nur die Effi­zi­enz gestei­gert wird. Zudem haben Sie einen Nut­zen durch hel­le­re Räu­me, gestei­ger­tes Wohl­be­fin­den, mehr Raum­ge­sund­heit und ein behag­li­che­res Ambi­en­te.

Das ers­te Gespräch und die Bestands­auf­nah­me ist die Basis für die Erstel­lung des indi­vi­du­el­len Sanie­rungs­fahr­pla­nes. Ihr Ener­gie­be­ra­ter bringt eine Mus­ter-Sanie­rungs­fahr­plan mit, auf der die ers­ten Daten auf dem PC oder Tablet ein­ge­tra­gen wer­den kön­nen. Sie bie­tet Ihnen einen ers­ten Über­blick über die geplan­ten Sanie­run­gen.

Auszug aus dem Muster-Sanierungsfahrplan
Aus­schnitt Mus­ter-Sanie­rungs­fahr­plan | Quel­le: BMWi – Deutsch­land macht’s effi­zi­ent

Hin­weis: Soll­ten Sie sich nach der Ener­gie­be­ra­tung für eine ener­ge­ti­sche Sanie­rung ent­schei­den, ach­ten Sie auch auf die Sta­tik des Hau­ses: Bspw. wenn Sie den Dach­stuhl däm­men und neu­en Wohn­raum schaf­fen, grö­ße­re Fenster/​Türen ein­set­zen oder durch einen Wand­durch­bruch eine neue Raum­auf­tei­lung errei­chen. Hier fin­den Sie einen Sta­ti­ker …

Scroll to top